Ein Schreibtisch wie von Instagram

Nun kehrt endlich Ordnung ein!

© Pixabay

Vielleicht kennen Sie das Phänomen: Sie sehen im Internet ein Bild von einem tollen aufgeräumten Schreibtisch, blicken auf Ihren eigenen Schreibtisch und kommen zu dem Schluss, dass das Bild im Internet unrealistisch ist. Doch der Wunsch nach dem aufgeräumten, strukturierten Schreibtisch bleibt. Mit unseren Tipps wird dieser Wunsch endlich Realität:

  • Ihr Schreibtisch sollte Ihnen gefallen. Denn so wird es Ihnen erheblich leichter fallen Ordnung zu halten. Falls Ihnen Ihr Schreibtisch nicht gefällt, ist es vielleicht Zeit über eine Neuanschaffung nachzudenken. Bedenken Sie dabei wieviel Platz Sie wirklich brauchen. Denn große und viele Schubladen sind zwar verlockend, doch wenn Sie keine sinnvolle Verwendung für den Stauraum haben, entsteht bald Unordnung.

 

  • Beschränken Sie sich bei der Dekoration Ihres Schreibtisches auf wenige Objekte in schlichten Farben, um einem unruhigen Bild entgegenzuwirken. Wählen Sie zum Beispiel kleine Pflanzen in schlichten Töpfen und farblich dazu passende Schreibtischaccessoires.
© Pixabay

 

  • Um die Schubladen übersichtlich zu halten, können Sie diese mit kleinen Kästchen unterteilen und so gleichzeitig die Höhe der Schublade ausnutzen.

 

  • Sortieren Sie Ihren Schreibtisch regelmäßig aus und entfernen Sie überflüssiges Material oder kaputte Stifte. So befindet sich an Ihrem Schreibtisch immer nur das, was Sie wirklich brauchen.

 

  • Die Schreibtischlampe sollte farblich zum Schreibtisch passen und eine schlichte Form haben um das Gesamtbild nicht zu stark zu beeinflussen.

 

© Pixabay

Insgesamt gilt folgendes: Ein aufgeräumter Schreibtisch wirkt durch seinen Minimalismus.

Deshalb sollten Sie sich auf die wichtigsten Gegenstände beschränken und nur kleinere Deko-Objekte auf Ihren Schreibtisch lassen, welche Ihnen Freude bereiten. Frei von unnötigem Ballast können Sie mit neuem Schwung an Ihre Arbeit gehen.

Zurück