Die schönsten Sommerblumen

Farbenfrohe Blütenwunder für Ihr Zuhause

Blumen – wer liebt sie nicht? Die farbenfrohen Blütenwunder schmücken nicht nur Gärten und Wiesen, sondern verschönern als Topfpflanze, Strauß oder Gesteck auch jedes Zimmer. Was wäre eine Sommerwiese ohne bunte Blütenpracht? Wir präsentieren Ihnen die schönsten sommerlichen Wild- und Zierpflanzen!

 

Sonnenblume

Schon ihr Name klingt nach Sommer – die Sonnenblume repräsentiert die wärmste aller Jahreszeiten wohl am besten. Die mannshohen Blumen wachsen häufig auf großen Feldern, wo sie ihre großen, gelben Blüten stets der Sonne zuwenden. Häufig findet man in den Sommermonaten Sonnenblumenfelder, wo man die Blumen selbst schneiden und in einem sommerlichen Strauß mit nach Hause nehmen kann. Doch auch einzeln oder in kleinen Grüppchen im Garten machen sich Sonnenblumen sehr gut. Da sie allerdings sehr tief wurzelt, ist ein tiefgründiger Boden hierfür unabdingbar. Wenn sie erst einmal verblüht ist, kann man natürlich die Sonnenblumenkerne ernten – oder aber sie als Buffet für die Vögel übriglassen.

 

 

 

Rose

Besonders in rot gilt die Rose als Symbol der Liebe und Leidenschaft. Doch sie ist auch eine wunderschöne Sommerblume, die mit ihren vollen Blüten und ihrem oftmals betörenden Duft unsere Gärten verschönert. Es gibt zahlreiche verschiedene Unterarten und Züchtungen, die sich Blütenform und Färbung stark unterscheiden. Von Schneeweiß über leuchtend Gelb oder Orange bis hin zu tiefrot gibt es Rosen in zahllosen verschiedenen Farben. Auch mehrfarbige Varianten mit andersfarbigen Blütenrändern sind sehr beliebt. Sowohl als Schnittblume in Sträußen und Gestecken als auch im heimischen Garten macht sie sich äußerst gut. In der besonderen Form der Kletterrose lassen sich mit ihr auch wunderbar Lauben oder Pergolas bepflanzen.

 

 

 

Kapuzinerkresse

Eine sehr beliebte Gartenpflanze, deren Blütenpracht wir in den Sommermonaten genießen können, ist die Kapuzinerkresse. Ihre leuchtend gelben oder orangenen Blüten sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch äußerst schmackhaft, weshalb sie häufig zum Garnieren von Speisen oder im Salat Verwendung findet. Eine weitere Besonderheit der Kapuzinerkresse ist der Lotuseffekt ihrer Blätter, der Wasser abperlen lässt, das dabei Schmutzpartikel von der Oberfläche mitnimmt.

 

 

 

 

 

Kornblume

„Kornblumenblau ist der Himmel am herrlichen Rheine“ sang schon Willy Schneider 1937. Die besonders eindringliche Farbe dieser Blume hat also längst Einzug in unseren Sprachgebrauch gefunden. Ein Spaziergang über sommerliche Wiesen offenbart oftmals ein ganzes Meer leuchtend blauer Kornblumen. Ihre beste Wirkung entwickelt die Kornblume sicherlich in großer Zahl – doch auch einzeln sind diese Blumen wunderschön anzusehen. Ein Strauß frisch gepflückter Kornblumen bringt den Sommer in jedes Zimmer, und zum Blütenkranz geflochten machen sie sich überaus gut als Haarschmuck für sonnige Tage.

 

 

 

 

Gladiole

Es gibt wohl keine Farbe, in der die Gladiole nicht daherkommt. Die traubenartig übereinander liegenden Blüten leuchten wahlweise in sattem Rot, sonnigem Gelb, strahlendem Weiß, warmem orange oder sanftem Violett. Gladiolen sind besonders beliebt als Schnittblumen – verständlich, verleihen sie doch mit ihrer Farbintensität und edlen Form jedem Blumenstrauß etwas besonders. Doch auch als Zierpflanze im Garten eignen sie sich gut. Sie bevorzugen sonnige Standorte und sind aufgrund ihres sparsamen Platzbedarfs auch bestens geeignet für schmale Pflanzstreifen, beispielsweise direkt an Haus oder Terrasse angrenzend.

 

 

 

Genießen Sie den Sommer in seinen farbenfrohsten Facetten – ob als Schnittblume, auf freiem Feld oder im heimischen Garten, mit den richtigen Sommerblumen wird die warme Jahreszeit noch einmal so schön!

Zurück